Zu Redbull Mobile wechseln und trotzem alte Rufnummer behalten – Der einfachste Weg

UPDATE 01/2013: Der Eintrag ist bereits mehr als zweieinhalb Jahre alt und am Handymarkt hat sich einiges getan. Auch RBM hat sich dazu entschlossen, Rufnummern zu portieren. Kleine Ausnahme sind A1 und aon Kunden. Bei denen klappts nicht – und da denkt man, man wäre bereits in der Markenfamilie…

unten beschriebene Vorgehensweise klappt allerdings nach wie vor

Wer sich in Österreich ein neues Smartphone zulegen möchte, kommt im Moment nicht an Redbull Mobile vorbei. Die aktuelle Tarifkombination „simplyALL+“ aus Telefonie, SMS und Datentransfer ist zur Zeit die günstigste Variante, sämtliche Kommunikationskanäle zu nutzen: 2.000 Freiminuten, 2.000 Frei SMS, 2 GB Datenvolumen + unlimited TV um EUR 29,- p.m. Obendrauf gibts eines von 5 Handys gratis.

Warum also nicht gleich zu Redbullmobile wechseln? Der einzige Haken an dem Tarifwechsel ist die Verpflichtung eine neue Rufnummer zu akzeptieren. Zwar telefoniert man unter der Flagge von A1 mit einer 0664er Vorwahl, jedoch unterscheidet sich die Rufnummer zum gängigen A1 indem alle Nummern mit 750… beginnen. Eine Rufnummernmitnahme akzeptiert Red Bull Mobile höchstwahrscheinlich aus Marketing technischen Gründen nicht, um seinen klaren Auftritt als Marktführer nicht zu verwässern.

Für manche ist dies kein Problem, für andere, besonders für jene, die bei diversen Anbietern eine Wunschnummernaktion ausgenutzt haben, ist es ein Grund den günstigen Tarif nicht in Anspruch zu nehmen. Dies kann man umgehen.

Die gängigste Lösung für das Behalten einer Nummer steckt in der Verwendung einer Wertkarten SIM. So parkt man seine 0650, 0676, 0669 etc. Nummern ohne monatlichen Nebenkosten und kann gegebenenfalls mittels Mobilbox oder Weiterleitung (sofern erlaubt) auf die neue redbullmobile Nummer verweisen.

Zwar ist jeder Anbieter in der Lage, Rufnummern auf eine Wertkarte zu portieren, nur gestattet es nicht jeder. Weder A1, noch T-Mobile oder Orange bieten dieses Service an. Lediglich Telering bietet dir an einen Vertrag für 24Monate zu unterzeichnen, die Rufnummer mitzunehmen und nach 2 Jahren auf Wertkarte umzusteigen – Scherzkekse!

Das Angebot 3ReLoad Extreme von Hutchinson ist in diesem Bereich der einzig kundenfreundliche Anbieter. „Eine Rufnummernmitnahme auf Wertkarte ist selbstverständlich möglich!“ so die Aussage eines 3-Shop Mitarbeiters, der mich mit verwunderten Augen ansah. Mit dem kostenlosen 3LikeHome ist zusätzlich ein roamingfreies Telefonieren in diversen Ländern möglich. Die Gesamtkosten bei „Drei“ belaufen sich auf EUR 20,- Wert SIM Karten Gebühr und, sofern man nicht schon eines besitzt, auf den Kauf eines UMTS fähigen Handys (im Falle man möchte die Nummer noch nutzen) Das günstigste Handy gibts um EUR 69,-.

Wie gesagt, für die meisten ist eine neue Nummer sowieso kein Problem, da ein Massen SMS oder eine Facebooknachricht reicht um in Handys der Freunde, Familie, etc umgespeichert zu werden. Heutzutage merkt sich ja sowieso keiner mehr eine telefonnummer, meine ich.

0 Responses to “Zu Redbull Mobile wechseln und trotzem alte Rufnummer behalten – Der einfachste Weg”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: