Wettlauf zum Südpol – Der geschichtliche Hintergrund

Seit 4 Tagen befinden sich Ex Skistar Hermann Maier und Ö3 Mikromann Tom Walek auf dem Weg zum Südpol. Worum es in diesem Wettlauf gegen die deutschen Nachbarn Joey Kelly und Markus Lanz geht, wurde bereits berichtet. Wer aber hatte die Idee zu diesem wahnwitzigen Casting?

Heute vor 99 Jahren erreichte der erste Mensch den Südpol

via Wikipedia

Der erste Mensch am Südpol, Roald Admunsen

Weder der Kreativität von Fremantle Media, Endemol noch Simon Cowell’s Gehirn entsprang dieses Format, um Quoten zu sichern. Der Wettlauf liegt einem wahren Nationenkampf zwischen Norwegen und England zu Grunde. Vor genau 99 Jahren – und nicht, wie vom ORF berechnet vor 100 Jahren (???) – erreichte der Norweger Roald Admundsen mit seinem Team den geographischen Südpol. Erst über einen Monat später durfte Robert Falcon Scott, seineszeichen britischer Marineoffizier und Polarforscher, sich über die Ankunft am Südpol freuen. Nicht dass die Schmach des Zweitplatzierten groß genug gewesen wäre – Scott bezahlte den Rückmarsch aufgrund von Unterernährung mit seinem Leben. 18 Jahre später ereilte Admundsen das selbe Schicksal, allerdings in der Arktis. Er verscholl vermutlich nahe der Bäreninsel. Bleibt zu hoffen, dass Maier und Co. genug Wanderspeck angegessen haben!

Unsere Erde hat 4 Südpole

Je nach Definition befinden sich ganze 4 südliche Pole in der Antarktis

Wie spät ist es?

Eine nicht unberechtigte Frage ist jene der Uhrzeit am Südpol, laufen doch alle Zeitzonen hier zusammen. In der Tat könnte man hier einen „24 Stunden Lauf“ mit federleichter Entspanntheit absolvieren. Der Einfachheit wird die Zeit des amerikanischen Ausgangspunktes für Antarktis Expeditionen in Christchurch / Neuseeland angenommen, sprich exakt +12 Stunden zu unserer Zeit.

4 Responses to “Wettlauf zum Südpol – Der geschichtliche Hintergrund”


  1. 1 fitundgluecklich 14/12/2010 um 10:19

    boa, da lernt man ja was bei dir, danke für die interessante info!

    • 2 ClayMan 14/12/2010 um 13:46

      hey danke, auf deinem blog gibts allerdings auch einiges zu erlernen🙂 da lass ich mal die kochtöpfe klimpern

  2. 3 WellnessDame 16/12/2010 um 10:19

    Wow, dankeschön für diesen informativen Artikel!!! Ich wusste gar nicht, dass es tatsächlich vier Südpole gibt… sehr interessant!
    Mit lieben Grüßen, Martina

    • 4 ClayMan 16/12/2010 um 12:39

      …danke für das Lob, wobei man ja anmerken muss, dass ich selbst vor den Recherchen nie auf die Idee gekommen wäre, mir die Frage der Uhrzeit am Pol zu stellen🙂


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: