Posts Tagged 'Orange'

Der günstigste Handytarif in Österreich mit Vertrag ohne Bindung

Wieder einmal bin ich auf der Suche nach dem günstigsten Handytarif. Da ich auch ein Firmenhandy besitze, sind meine Ansprüche nicht besonders groß:

  • Ich möchte weiterhin unter bekannter Nummer erreichbar sein und mein altes Handy weiterverwenden. –> d.h. Nummer portieren
  • Ich möchte mich nicht binden.
  • Ich möchte nicht immer darauf achten müssen, ob meine Sim aufgeladen ist –> also keine Wertkarte
  • Ich möchte auch ein paar Freiminuten / SMS in Notfällen (ansonsten verwende ich mein Firmenhandy)
  • Ich möchte am Handy surfen & Emails abrufen (hier möchte ich Privates nicht mit der Firma mischen)
  • Ich möchte möglichst wenig bezahlen

Somit kommen noch 3 Mobilfunkanbieter in Frage: Telering, bob und Orange.

Gerade jetzt, kurz nach Jahreswechsel wurden die Weihnachtskonditionen verlängert und man zahlt oft keine Aktivierungsgebühr oder ergattert eine Sonderkondition. ich habe für den Vergleich die Klassiker aus der Werbung hergenommen, um akzeptable Frei Min/Daten Pakete zu garantieren:

Die günstigsten Handy Tarife in Österreich

Oben gelistet sind die Tarife Telering Masta Max, bob Smartbob XL und Orange Einer Für alle.

  • Der Endbetrag bezieht sich auf das erste Jahr inkl. einmalige Kosten für Aktivierung und Portierung
  • Durch die Weihnachtsaktionen werden bei keinem Tarif Aktivierungsentgelte verrechnet –> Bedingung Online Anmeldung. Nach 31.1. erlischt dieses Angebot wieder und man bezahlt zwischen €10,- (Telering) und €45 (Orange)
  • Die Rufnummerportierung schlägt überall mit €15+4 zu Buche.
  • Bob ist der einzige Anbieter, der keine jährliche Servicepauschale verrechnet.
  • Bei Telering wurde der maximale monatl. Tarif von EUR 8,- angenommen. Zur Zeit werden pro nicht verbrauchter 100 Freiminuten 20ct rückvergütet.

Über die Grundtarife hinaus sind die weiteren Kosten nach Ablauf der Freiminuten etc. interessant. Was kostet mich eine SMS, eine Minute, wenn ich mien Paket aufgebraucht habe oder wenn ich im Ausland bin?

Telering-bob-orange vergleich 2

Die detaillierten Tarifblätter der Anbieter findet ihr hier; ein Blick darauf lohnt sich. Telering lässt sich diese Dienste extrem gut bezahlen, wodurch der günstige Grundtarif weniger attraktiv werden könnte:

Ich werde mich voraussichtlich dennoch frür telering entscheiden, da ich bestimmt nicht mehr als 400min Freiminuten telefoniere und mich der Tarif durch die Rückvergütung somit €6,80 p.m. oder €81,6 p.a. oder €122,5 inkl. RN Portierung und Servicepauschale kostet. zudem habe ich hier das höchste Datenvolumen.

Ob ich nun eine RedBull Mobile Nummer weiterportieren kann, ist eine andere Geschichte – Das Hinportieren einer Nummer zu RBM hat ja damals schon nicht geklappt.

Advertisements

iPhone 3GS – Die günstigste Tarifversion

Heutzutage muss man sich schon auf die Spuren von Indiana Jones begeben, um sich durch den Tarifjungel der Mobilfunkanbieter durchzukämpfen. Noch schwieriger wirds beim Kaufinteresse an einem iPhone. Hier gelten nämlich bei den beiden Exklusivanbietern T-Mobile und Orange wiederum spezielle Preise und Nutzungsbedingungen.

Grund genug also, einmal zu versuchen etwas Licht ins Dunkel zu bekommen und sämtliche Tarifvarianten zu beleuchten. Als Berechnungsgrundlage nahm ich das iPhone 3GS 16GB her, sowie die, in Österreich mit Stand 12/2009 geltenden Tarife ohne Berücksichtigung von Jugend Boni. Berücksichtigt wurden neben den Anschaffungskosten auch die Bindungsdauer und das Komplettpaket. Ziel ist es, ein Optimum zu finden, wo mit möglichst niedrigem Betrag alle Nutzungskosten abgedeckt sind und man möglichst schnell wieder aus dem Handyvertrag rauskommt.

Warum nur das 16GB iPhone? Ich besitze zur Zeit einen 32GB iPod touch, den ich sehr intensiv via WiFi mit Applikationen, mp3s, Videos etc. nutze. Das Ding ist einfach nicht voll zu bekommen, sodass ein 16 Gig Endgerät meines erachtens absolut ausreichend ist.

T-MOBILE:

Der Tarifwald ist hier sehr überschaubar. In 4 Tarifformen werden jeweils verschiedene Handypreise bei einer einheitlichen Bindungsdauer von 24 Monaten angeboten.
Das günstigste Angebot „Call & Surf Easy“ kommt nach 24 Monaten (inkl. aktueller Aktion: „die ersten 6 Monate geschenkt“) + €479 iPhone Preis + Online Bonus von €49,90 auf € 591,10. Allerdings verfügt man hier bloß über 150 Freiminuten zu T-Mobile, 150 Freiminuten in alle anderen Netze, 100 Frei SMS und 100MB Datenvolumen – etwas wenig, um das iPhone auch richtig nutzen zu können.

Plausibelstes Angebot ist hier der Tarif „Call&Surf Austria„:
Grundgebühr €39,- (x 18Mo.) + Gerätpreis €79,- – Online Bonus € 49,40 = €731,10 nach 2 Jahren
1,000 Freiminuten intern, 1,000 Freiminuten alle Anbieter, 1,000 Frei SMS, 1GB Datenvolumen

ORANGE:

Jetzt wirds richtig kompliziert. Ganze 28 Tarifvariationen stehen dem Käufer eines Orange iPhones zur Verfügung. Aus der Kombination verschiedener Vertragslaufzeiten, Grundgebühren, Zusatzpackages und Boni geht eine Palette an Endpreisen für das Apple Handy hervor.

Die günstigste Variante ist das Team Europa 30 Paket mit halber Bindungsdauer um €639,- inkl. 1,000 Freiminuten. Leider verfügt das Paket aber kein Datenvolumen. Verwundernswerterweise gewinnt am Ende ein wenig anmutendes Paket. Vermeindlich hohe Monatsraten führen bei einer kurzen Laufzeit zu einem äußerst attraktiven Angebot:

Team Europa 39 mit halber Vertragsbindung, ohne Zusatzpakete
€249,- Handypreis
€468,- Grundgebühren über 12 Monate
———————————
€717,-
– €70,- Online- und Adventbonus
———————————-
€ 647,- inkl. 1,000 Freiminuten, 300 Freiminuten innerhalb der EU,  1,000  Gratis SMS, 1GB Datenvolumen

Untenstehend zur Ansicht eine Auflistung aller möglichen Orange Tarife für das Apple iPhone.

Tariftabelle für Orange Apple iPhone 3GS

Tariftabelle für Orange Apple iPhone 3GS



%d Bloggern gefällt das: