Archive for the 'Konsum' Category

Wo finde ich bloß diesmal ein passendes Geschenk?

Verdammt! Schon wieder Weihnachten! Eben hatt ich den Jahrestag mit meiner Partnerin verpennt, schon versäume ich die nächste Schenkorgie. Es ist ja auch wirklich lästig, sich jedes Mal aufs Neue den Kopf zerbrechen zu müssen, in welchem Geschäft man den nächsten Staubfänger für den nächsten Anlass ergattert. Zum Glück bin ich aufmerksamer Radiowerbungshörer und vernahm heute einen Spot von  sowaswillichauch.de, eine Plattform für ausgefallene, nützliche und überaus unsinnige Geschenksartikel.

Dinge, die du nicht brauchst aber unbedingt haben willst

…wirbt die Seite. Angefangen vom Voodoo Messerblock, über einen Audio-Kasetten / mp3 Converter bis hin zum Candy Grabber wird hier alles angeboten, was entweder die Aussage „Hey coooooool!“ oder ein unverständliches Kopfschütteln hervorruft. Ich finde die Seite speziell für einfallslose Einfaltspinsel wie mich einfach genial. Ohne es empirisch belegen zu können behaupte ich, dass sowaswillichauch.de mehr gadget krims-krams bietet als amazon. Wenn sie jetzt noch zuverlässig liefern ist alles geritzt und ich sitz mit ner CO2 Tasse (??) unterm Christbaum…

Huch! nur noch 9 Tage bis zum Hl. Abend!!

Advertisements

Frisöre und ihre Geschäftsideen

Heute war wieder einmal Tag des Kultivierens angesagt. Da ich mich mit zunehmendem Alter dennoch zur Gruppe der fülligen Haupthaar tragenden Artgenossen zählen darf, ist es fixer Bestandteil eines monatlich wiederkehrenden Pflegerituals die Federn zu stutzen. Nach kurzem Waschvorgang und entspannter Kopfhautmassage regte ich bem obligatorischen Latte das Geschäftslokal zum kreativen Wissensaustausch an. Mein langjähriger Stammbarbier versteht zwar viel von Haar- und Barttracht, wenig aber leider vom effizienten Marketing und originellen Branding. Salon Helga oder Studio Uschi haben schon lange ausgedient. Stattdessen werben nun Die-Vier-Haareszeiten und Kamm-On um die Gunst des Kunden. Nach kurzen Brain- und Hairstorming fielen uns die irrwitzigsten und vermeindlich einzigartigen Namen ein. Zurück von meiner Mittagspause am Computer staunte ich nicht schlecht, als ich just über den Barbierblog stolperte und mich anschließend krumm lachte.

Das darf doch nicht wahr sein, welche Geschäftsideen Frisöre heutzutage haben! Von Ali Barber über Paphaarazzi bis hin zu Fönix is alles dabei. Eine urkomische Auflistung an Frisör Geschäften in Deutschland und auch Österreich. Schaut mal rein!

http://barbierblog.wordpress.com/

Like This!

Währungsrechner Euro in Schilling, DM, Lire usw.

Man sollte meinen, dass nun endlich nach knapp 10 Jahren jeder Europabürger innerhalb der ursprünglichen Währungsunion seinen Bezug zum (un)geliebten Euro gefunden hat. Immernoch gibt es aber genug Menschen, die nach wie vor fleißig in ihre „alte“ Währung umrechnen. Gleichzeitig steigt statistisch kontinuierlich die Zahl der 60+ Internet User. Aus diesem Grunde wird an dieser Stelle der altbewährte Online Euro-Umrechner auf scheinbar längst verlassener Plattform der Region Niederösterreich von mir neu promotet.

Ich selbst fand mich kürzlich in einer Situation wieder, als ein Mitbürger offenkundig nach Aufklärung zur neuen Währung verlangte;

An der Kasse einer Hofer (Aldi) Filiale fragte die Mitarbeiterin höflich einen etwas älteren Herrn: „Ham Sie vielleicht 60 Cent?“ ausgesprochen …60 Zänt
Darauf der Senior abwertend: „A wos woll’n se? 60 Zänt? Wann i 60 Zänt hed, wär i a Hai!“

Irgendwie eignet sich aber auch der Rechner als Retro-Spielzeug, bei dem Reminiszenzen an Jugendurlaube in Italien und das Gefühl eines Lire-Millionärs wach werden…

Like This!

Adidas Jogging High II – der Proll Treter is back

Ich traute meinen Augen kaum. Gut 20 Jahre ist es her als ich sie das letzte Mal getragen habe.
Adidas brachte kuerzlich wieder seine erfolgreichste Proll Schuhwerk Serie „Jogging High“ auf den Markt. Gesehen bei der Sportartikelkette Hervis um knackige €99,90. Soweit ich mich erinnere kosteten die exklusiven Treter schon damals 800,- Schilling.
Natuerlich konnte ich es mir nicht nehmen, die im weissen Glanz strahlenden Jogging High II umzubinden und fuehlte mich in der Zeit zurueck versetzt als noch Andy und Berti im Opel Manta Breitbau samt Fuchsschwanz durch Berlins Gassen wetzten.
Retro haelt also weiterhin Einzug in unseren Kleiderschraenken. Also ich werfe nun wirklich nichts mehr weg. Wird ja eh wieder modern…



%d Bloggern gefällt das: